CarpeTalk 02 – Alector Fencer

CarpeTalk Folge 02: Alector Fencer

Hashtags: #CarpeTalk #CarpeTalk02

Willkommen bei CarpeTalk, dem total investigativen Kreativ-Interview, bei Carpe Artes, dem total kreativen Kreativ-Podcast.

In diesem Monat haben wir sogar zwei CarpeTalk-Gäste für Euch. Die erste ist die fabelhafte, verboten talentierte, kreative Chaotin Alector Fencer.

Sie ist eine Künstlerin, die auf digitalem Weg wundervolle Graphic Novels illustriert, die sie sich selbst erdacht hat. Autorin und Illustratorin in einem.

Lust, ihn kennenzulernen? Dann lauscht in die Folge hinein.

Worum ging es überhaupt?

Wir haben uns mit Alector zusammen in ihre Welt hineingewagt, haben sowohl die Künstlerin, als auch ihre wundervollen Geschichten besser kennengelernt. Wir wollten wissen, wie lange es dauert, etwas zu illustrieren, das so detailliert und lebendig aussieht, wie ihre Werke. Wir wollten wissen, wie ihr Arbeitsprozess aussieht und ob und wie sie sich vor Plagiateuren schützt. Warum sind ihre Charaktere immer Tiere und wie schafft man es, ohne ein einziges Wort so viel Botschaft zu vermitteln?

Wer ist Alector Fencer

Wir haben Alector gebeten, uns eine kleine Biografie für Euch mitzugeben.

Claudya Schmidt wurde 1986 in Leipzig geboren und zog kurz nach der Wende mit ihrer Familie in die Nähe des Pfälzer Waldes, wo sie eine Verbundenheit mit Natur und Kunst seit frühster Kindheit entwickeln konnte. Seitdem sie denken konnte, hielt sie immer einen Stift bei sich. Doch ihre Kunst begann sich zu entwickeln, als sie mit 16 Jahren nach Leipzig zog um dort ein Studium an der Gutenbergschule anzugehen. Nach Beendigung ihrer Lehrjahre als Grafikerin zog sie nach England in den „Grünen Gürtel“ in Essex und arbeitete an ihren persönlichen Ideen, woraus sie kurz darauf in die Selbstständigkeit trat und mit Illustrationen sowie Charakter-Design für Spiele und private Auftraggeber auch ihren persönlichen Ideen nachgehen konnte.

Bereits in der Selbstständigkeit als Künstlerin gefestigt, zog Claudya mit 21 Jahren wieder nach Deutschland und lebte für eine kurze Zeit im idyllischen Mecklenburg-Vorpommern. In den Jahren entsprang ihr die Idee für ihr erstes Buch, Myre – Chronicles of Yria“. Im Sommer 2014 begann Claudyas Arbeit am ersten Band von Myre, welches sie durch eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne auf Indiegogo finanzieren konnte. Im Jahr 2017 veröffentlichte sie den ersten Band in Selbstpublizierung auf Englisch. Kurz darauf reichte sie „Myre“ dem deutschen Graphicnovel Verlag Splitter ein und bekam eine sofortige Zusage zur Publikation auf deutsch.

Ab Herbst 2017 arbeitete Claudya an ihrem Spinoff Comic namens „Haunter of Dreams“, welches in der selben Welt der Chroniken von Yria spielt aber eine abgeschlossene Geschichte erzählt. Diese Graphicnovel wurde dieses Jahr im Frühsommer beendet und wird bald in Selbstpublikation sowie auf deutsch bei Splitter erscheinen. In der Zeit während sie an HoD arbeitete, wurde Myre für mehrere Preise nominiert und gewann den Rudolph Dirks Award 2018 als „best Artwork – Germany“.

Mittlerweile arbeitet Claudya an den Folgebänden von Myre und findet große Erfüllung im Worldbuilding. Es sind nicht nur persönliche Projekte, die Claudya bewegen. Sie ist mit einer großen Community gleichgesinnter Kunstliebhaber, dem Furry Fandom, verknüpft und unterstützt jährlich mehrere Charitys zur Errettung vieler Tiere. Sie ist ein engagierter Mensch wenn es um Kommunikation und Hilfe anderer geht. Dies will sie am besten mit ihrer Kunst erreichen.

Alector Fencer

Solltet Ihr neugierig geworden sein, dann schaut auf jeden Fall mal auf ihrer Website vorbei: www.yriachronicles.com (zugleich Shop). Wenn Ihr sie unterstützen wollt, dann besucht ihre Patreon-Seite. Darüber hinaus findet ihr Alector auch auf Deviantart, Twitter und Instagram:

Und für den Fall, dass Ihr diesen Beitrag gelesen habt, bevor Ihr Euch CarpeTalk 02 angehört habt, hier mal der Link zu Anchor (natürlich findet ihr die Folge auch wieder auf Spotify, Apple Podcast und Co).

Carpe Artes! Nutze die Künste! Mach was aus deiner Kreativität!

Wollt Ihr diese Info zur Folge teilen?

Bitte bedenkt, dass Ihr dafür jeweils zu Facebook etc weitergeleitet werdet.

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp

Impressum

Colors of Cronos
Am Amtsgraben 24,
12559 Berlin
Deutschland

Kontakt

E-Mail:
kontakt@carpe-artes.de
oder via Social Media

Datenschutz

Link zur Datenschutzerklärung

Unsere Websites

https://mary-cronos.world/
https://lillithkorn.com/