Mary Cronos

Wer ist das eigentlich?

Autorin & Künstlerin

Colors of Cronos

Mary wurde 1987 in einer idyllischen brandenburgischen Gemeinde am Rande der Hauptstadt geboren und studierte bis 2015 Theologie. Aber von Beginn an hat sie beinah jede Form der Kunst und Kreativität begeistert. Ihre ersten „Auftragsarbeiten“ zeichnete sie schon in der Vorschulzeit (damals freilich eher interessant für Fans der abstrakten Kunst), ihre erste eigene Kamera erhielt sie zur Einschulung. 

Sie liebt es, Bilder vor den Augen und in den Köpfen der Menschen entstehen zu lassen. 2013 wagte sie als freie Künstlerin den Sprung in die Selbstständigkeit und heute ist sie Fotografin, Coverdesignerin, Illustratorin – und Autorin. Ihre restliche Zeit nutzt sie zum Bloggen und Reisen, für ihr Charityprojekt Mission:Change und natürlich für ihr Herzensprojekt Carpes Artes.

Einer ihrer fotografischen Schwerpunkte und absoluten Leidenschaften liegt in der Cosplayfotografie. Hier kommt der Fantasy-Autor in ihr durch. Beim Fotografieren von Cosplayern kann sie durch ihre Fotos ganz besondere Geschichten erzählen.

Öffnet sie Photoshop auf ihrem PC, weiß man nie, was dabei herauskommt. Ihr Design-Schwerpunkt liegt auf dem Anfertigen von Buchcovern für sich selbst und ihre Autorenkolleginnen, aber auch im Komponieren von Fantasylandschaften. Das Resultat sind Bilder, die technisch aussehen wie Fotografien, aber Dinge zeigen, die ihr vielleicht in Mittelerde oder Hogwards erwarten würdet, aber nicht bei uns. Auch hier machen sich ihre Buchideen gern in ihrer Kunst breit.

Wenn sie illustriert, dann tut sie das am liebsten ganz oldschool analog: Mit verschiedenen Bleistiften und Radiergummis. Was am Ende dabei herauskommt, sind foto- und hyperrealistische Portraits von Tieren und Menschen. Aber wenn es nicht um ihren perfektionistischen Realismus geht, illustriert sie auch gern am PC – dann allerdings lieber im Comic- oder Manga-Style. Zum Beispiel die Miniheldinnen oder Portraits für ihr Charityprojekt – oder zur Verschönerung von Büchern. Im November 2016 erschienen zwei ihrer Illustrationen in der Charity-Anthologie „Hoffnungsschimmer. Im Dunkel ein Licht“ (und im Dezember 2018 drei weitere in ihrer Fortsetzung „Hoffnungsschimmer. Facetten des Glücks“).

Im Frühjahr 2015 veröffentlichte Mary die ersten beiden Bände ihrer High-Fantasy-Reihe „Nafishur“ im Selfpublishing. Im Januar 2018 durfte sie dann ihr Verlagsdebüt mit Droemer Knaur feiern – mit dem historischen Fantasyroman „Houston Hall – Schatten der Vergangenheit“. Im Frühjahr 2019 erscheinen endlich die nächsten beiden Bänden von Nafishur: Custos Abest. Und parallel arbeitet sie an einem neuen Projekt im Krimi-Genre.

Mary geistert online so ziemlich überall herum. Ihr wollt mehr von ihr entdecken, dann folgt ihrem roten Drachen Yngwie doch auf ihre Autorenseite mary-cronos.world oder ihre Künstlerseite colors-of-cronos.deÜber News hält sie Euch auf ihrem Blog cronos-post.news auf dem Laufenden und um ihr Charityprojekt geht es auf mission-change.agency. In den Social Media findet ihr sie nahezu auf jeder Plattform wenigstens einmal:

Ein kleiner Einblick

Impressum

Colors of Cronos
Am Amtsgraben 24,
12559 Berlin
Deutschland

Kontakt

E-Mail:
kontakt@carpe-artes.de
oder via Social Media

Datenschutz

Link zur Datenschutzerklärung

Unsere Websites

https://mary-cronos.world/
https://lillithkorn.com/